Meister Sifu Alvaro über seinem Lehrer Ken Wing Yat – Welt der Kampfkunst

Skip to Content

Meister Sifu Alvaro über seinem Lehrer Ken Wing Yat

Meister Sifu Alvaro über seinem Lehrer Ken Wing Yat

Be First!
by September 4, 2017 Die Meister

Vor kurzem hat der Gast des Programms „Herr Ritter“ für das Projekt „Die Wahrheit und die Lüge über die Kampfkünste“, in dem wir über Lehrer sprechen, die das Leben ihrer Schüler beeinflusst haben, der Lehrer von Bereichen wie Wing Chun, Kung-Fu, Dim Mack (Kusho Jitsu) , Kapap und Karate Sifu Alvaro Nascimento sagte Journalistin Katarina Sidorova über ihren Lehrer Ken Wing Yat.

Meister Ken Wing Yat

Zum ersten Mal fand das Treffen von Sifu Alvaro mit Meister Ken vor 50 Jahren statt. Zu dieser Zeit lehrte der Meister Kung Fu nicht offen.Er wollte seine Technik auf andere Menschen übertragen, konnte aber keine Person im Kreis seiner Familie finden, um dieses Wissen zu vermitteln.Eines Tages wurde Ken auf der Straße angegriffen und dieser Angriff kostete ihn fast den Tod.Nach diesem Vorfall fing er an, ernsthafter über die Notwendigkeit zu denken, dieses Erbe zu übertragen.Mit ihm war es schwierig, einen sozialen Kontakt herzustellen, und Alvaro war nicht leicht, den Meister zu überzeugen, dass er würdig war, diese Techniken zu lehren.Am Ende wurden seine Geduld und Beharrlichkeit belohnt, und er hatte die Gelegenheit, von Meister Ken zu lernen. Alvaro wurde von der Kung-fu-Familie angenommen und „adoptiert“.

Der Anfangs zeitraum war vorläufig.Alvaro wurde ständig überprüft, ob er der Ausbildung würdig war, ob er Willenskraft und solche Qualitäten wie Höflichkeit und Pünktlichkeit besitzt. Seit 15 Jahren hat Sifu keine einzige Lektion verpasst. Nachdem der Prüfung vorbei war, begann Meister Ken, ihm die Geheimnisse des Stils von Wing-Chun Kung-Fu zu enthüllen.Sifu Alvaro aufrichtig davon überzeugt, dass sein Lehrer – ein wahrer Ritter der Ehre ist, in Erster Linie, ausgehend von den Prinzipien, denen er folgte.Diese Grundsätze führten ihn durch das Leben.Er glaubte, er müsse Wissen über Wing-Chun Kung-Fu übertragen, weil es nicht nur ihm gehört, sondern der ganzen Generation von Kampfkünstlern.

Meister Sifu Alvaro Nascimento mit seinem Lehrer

Meister Ken war ein sehr bescheidener Mann und bat, dass er nicht als Meister behandelt werden sollte, sondern als Vater, während er nie um Geld zum Unterrichten bat.Eine seiner wichtigsten Lehren war, dass Kampfkünste nicht in zwei verschiedene Arten aufgeteilt werden können.Wenn du ein wahrer Meister der Kampfkünste bist, musst du in der Lage sein, alle Lehren zu benutzen, um besser zu werden und anderen zu helfen, wenn es nötig ist.Wenn du im alltäglichen sozialen Umfeld nicht überleben kannst, wie kannst du in einer Kriegslage überleben und viele Entbehrungen erleben?
Ken sagte:

„Wing-Chun ist einer der Schätze der Menschheit. Es kann eine Person von ganzem Boden heben und ihm Bedingungen für das Leben geben.Du musst dieses Wissen an andere weitergeben, so wie ich es dir gegeben habe.“

Es war der Augenblick, in dem Alvaro erkannte, wie es war, ein echter Meister der Kampfkünste zu sein.Das bedeutet, dass man nicht um seine eigene Herrlichkeit und Ehre kämpfen muss, sondern sich für andere zu opfern, dann können sie ihre Fähigkeiten verbessern und in Kämpfen überleben.Alvaro sagt, dass er als Sohn die gleiche Mission fortsetzen wird, die Meister Ken einmal übernahm. Der Mensch soll beurteilt werden, nicht nach der Kraft, der macht und der Quantität des Geldes, die er hat und durch die Tatsache, dass er mit den Händen macht – genau dies wird Sakral. Diese Lehre Sifu Alvaro wird sein ganzes Leben durchführen und alles tun, um das Verschwinden des Familiennamens Ken zu verhindern.Jetzt wird dieses Wissen an den Neffen von Ken – Andre weitergegeben.Er lebt mit Alvaro und wird der nächste Meister von Kung Fu – ein Vertreter der Familie Ken.Die Kindheit von Alvaro ist in Armut vergangen.Er konnte nicht einmal träumen, dass sein Mentor und Vater ein großer Meister werden würde, der ihn während seines ganzen Lebens lehren wird, und dafür ist er ihm unendlich dankbar.
Sifu betont, dass Kampfkünste entworfen sind, um Menschen zu verbessern, Kultur und Traditionen zu bewahren und keine Gewalt zu begehen.Das ist wichtig zu erinnern, weil Kampfkünste – das ist eine mächtige Waffe in deinen Händen, die sowohl Gutes als auch Böses schaffen können.

Comments

comments

Previous
Next