Skip to Content

Spanische Fechten. Kapitel „Das Urteil von zwei Destrezas „. Wahrheit und Lüge“ der Traktat „Großartigkeit des Schwerts“

Spanische Fechten. Kapitel „Das Urteil von zwei Destrezas „. Wahrheit und Lüge“ der Traktat „Großartigkeit des Schwerts“

Be First!

Im Rahmen der Forschung auf dem Gebiet des Fechtens studieren wir weiterhin den Traktat Pacheco de Narvaez „Großartigkeit des Schwerts“ mit dem Grand Maestro Oleg Maltsev. In diesem Artikel werden wir über spanische Fechten sprechen, daher wird das Thema der Diskussion das Kapitel des Buches „Das Urteil von zwei Destrezas. Wahrheit und Lügen. „

In diesem Kapitel sprechen wir über Folgendes:

  1. Destreza – die Wissenschaft des Kampfes und Fechten, die zeigt, wie man Siegt, auf der Grundlage der Wissenschaft.
  2. Eskrima, die in dem Buch auf Seite 2 sagt: „Die Wahrheit darüber kann man bei den Meistern der Escrima sehen, die keine Wissenschaftler sind.Sie kommen mit neuen Tricks und Unterrichtsstunden auf und lassen die Originaldaten unverändert.Sie bleiben mit Ihren Erfindungen und leben davon.Sie sagen, dass sie die Tricks der Neuzeit verwenden, als ob der Körperbau von Menschen und Bewegungen in der Vergangenheit unterschiedlich wäre.Sie sehen nicht und wollen nicht sehen und alles zum Nennwert nehmen. Nur grundlegende wissenschaftliche Prinzipien können unverändert bleiben, alles andere in der Welt ist veränderbar.“

In der Tat, Pacheco spricht über den Mangel an fundamentalem Wissen unter den Menschen, die Destreza einfache Bürger wegen ihres Mangels an Bildung praktizieren.Außerdem, sie wünschen nicht gebildet zu werden und stattdessen, begnügen sich mit den Sammlungen der Techniken, die von  irgendwelcher Meister  unterrichtet hat.

Es stellt sich heraus, dass heute der Kampfkunst fehlt, und das ganze Problem liegt in unserer Zivilisation.Stellen Sie sich vor, im 15. Jahrhundert, ein Traktat wurde geschrieben. Angenommen, du lebst in Frankreich, und du musst eine riesige Entfernung  von Frankreich nach Venedig reisen, nur um den Inhalt dieses Buches herauszufinden.Und du, geleitet von dieser Absicht, schwimmst auf einem Schiff nach Venedig, um Fechten zu lernen. Wie viele solcher Leute gibt? Natürlich einzelne.

Alle Meister wollen, dass sie so viele Studenten wie möglich haben, die Geld für ihren Unterricht zahlen würden. Viele Meister verbreiten Video von ihrem Studium im Internet. Sie können alle diese Videos ansehen, wenn es für Sie bequem ist. Im Gegenzug will jeder dieser Meister einen wirksamen „Trick“ zeigen, um das Publikum zu interessieren, damit die Leute dazu kommen, es auf einer bezahlten Basis zu lernen. Zum Beispiel sieht eine Person ein Video von verschiedenen Meistern und wählt „Tricks“, die er mag. So gibt es eine Reihe von Techniken, die er im Moment hat. Er versteht nicht, woher diese Techniken kommen, was ist der Grund für ihre Existenz und warum sie gebraucht werden. Sie haben ihm einfach gefallen.

Alle Straßen Kämpfe sind auf drei Komponenten reduziert: Boxen, Wrestling und gemischte Kampfkünste (MMA).Je nachdem, wer und mit welchem  von dieser Kampfkunst beschäftigte, diese Menschen sind  die Anhänger einer bestimmten Weise der Wechselwirkung in der Straße.Aber durch die Einführung einer Variablen, zum Beispiel ein Messer, sehen wir, dass Boxer nicht einmal elementare Fähigkeiten haben, um Klingenwaffen entgegenzuwirken.Techniken gegen Messer mit bloßen Händen in der Box nicht praktizieren. Am Verletzlichsten sind die Menschen, die Mixed Martial Arts praktizieren, da Sie gewohnt sind, auf den Gegner sich stürzen. Wenn man vor Ihnen das Messer steckt, sie werden unbedingt  in ihn einlaufen , bei versuchen etwas  zu machen. Die am meisten vorbereiteten in dieser Situation sind die Ringer, denn in den japanischen und russischen Formen des Kampfes gibt es einen Kampfabschnitt, wo jeder Lehrer lehrt die Menschen ein wenig über die Bekämpfung von kalten Waffen.Also, stell dir vor, dass es eine Reihe von Techniken gibt, die ein Mensch mag, und es gibt Boxen, Ringen und gemischte Kampfkünste. Insgesamt werden vier Positionen erhalten. Es lohnt sich, nur eine Variable einzugeben – und das alles kollabiert wie ein Kartenhaus. Es spielt keine Rolle, welches System Sie zu tun haben, denn wenn Ihr System es nicht erlaubt, dem Messer zu widerstehen, müssen Sie es ändern. Das System sollte in der Lage sein, jede Art von Waffen zu widerstehen, entweder mit bloßen Händen oder in einer bewaffneten Version. Es muss auf einer streng wissenschaftlichen Basis stehen. In diesem Fall sind militärische Traditionen nicht geeignet, weil sie keine Wissenschaft ist. So schreibt Pacheco de Narvaez in seinem Buch.

 

Wenn deine Präferenzen von der Wissenschaft abgelehnt werden, wartet eine unvermeidliche Niederlage auf dich.Aus diesem Grund gibt es nichts Schlimmeres als den geliebten Satz von „Tricks“ und Ihre eigene Idee des militärischen Systems.Eine dauerhafte wissenschaftliche Grundlage, die es erlaubt, Aufgaben in den modernen Bedingungen. Im Mittelalter Pacheco kämpfte gerade mit Ignoranz. Er sagte:

«es ist sehr wichtig  Destreza zu wissen und Finten, die einfache Bürger gegen Sie anwenden können, sowie Tricks die im Fechten verwendet werden ».

Es stellt sich heraus, dass solche Sätze von Techniken einfach und primitiv sind. Und aus diesem Grund bis zum XV-XVI Jahrhunderte. Die Wissenschaft, wie man mit Waffen in ihren Händen gewinnen konnte, war kein öffentliches Eigentum. Niemand wollte die Wissenschaft des Fechtens teilen, da es macht, über die Menschen gab. Und als Don Jerónimo Sánchez de Carranza, Pacheco de Narvaez und Gerard Thibaut begann, die wissenschaftliche Annäherung an Kampfkünste zu verwenden, entstanden sofort zwei Arten von Unzufriedenheit. Einige schrien:

„Warum schreibe diese Bücher, weil die Leute immer noch nichts verstehen!“

Andere schrien:

„Wir verstehen immer noch nichts, was in diesen Büchern geschrieben ist. Warum schreiben sie? Was ist so schwer? Gib zehn technische Elementen , dank denen man gewinnen kann, und das ist genug.“

Deshalb, wenn Sie  eine Reihe von Techniken sammeln und zur gleichen Zeit nicht über eine grundlegende wissenschaftliche Ausbildung verfügen, echte Kampfpraxis, nicht alles aus wissenschaftlicher Sicht zu studieren, werden Sie nicht in der Lage, diesen Satz zu bewerten. Und er wird mit nur wenigen Aufgaben fertig werden. Aber Sie können nicht beurteilen, ob dieses Technik  für die Lösung der folgenden Situation geeignet ist. Deshalb, wenn die Leute eine Schule besuchen und eine Art Fechten lieben, ist es notwendig zu verstehen, dass dies nur ein Hobby ist, nicht mehr.

 

Wir müssen uns daran erinnern, dass Krieg eine Kunst , Wissenschaft, Psychologie, Neurophysiologie, Biomechanik, Geometrie und viele andere Wissenschaften ist. Und all dies konvergiert an einem Punkt. Die meisten Leute verstehen das leider nicht. Wenn Sie diese Wissenschaft nicht kennen, dann ist es nicht wichtig, was Sie tun – Boxen, Ringen oder gemischte Kampfkünste. Eine Person, die nicht versteht, was er tut, sondern sucht und sammelt einfach „Tricks“, wird niemals lernen, in Kämpfen zu kämpfen, weil er kein fundamentales Verständnis dafür hat, was richtig ist und was nicht ist.

 

In diesem Kapitel schreibt Pacheco de Narvaez, dass alles mit der Arbeit der Füße beginnt. Er sagt:

„In Destreza ist die Mauer die Macht der Verteidigung des Menschen. Der Zement wären die Beine und sie sind die fundamentale Basis, in der es keinen einzigen Fehler geben sollte.

Wenn du das Video im Internet siehst, wirst du sehen, dass die meisten Techniken ohne Bewegung demonstriert werden: Die Leute beginnen gerade, einige Aktionen an der Stelle zu erarbeiten . Ganzes Problem, wie Pacheco sagt, „im biblischen König von Nebukadnezar, dessen Füße aus Lehm und der Kopf aus Gold waren. Er war sehr klug, aber auf tönernen Füßen Infolgedessen fiel dieser „Koloss auf tönernen Füßen“ auseinander.

Wie Sie wissen, ist es nicht so interessant, mit Ihren Füßen zu arbeiten, als Kopieren von verschiedenen „Tricks“ von anderen Menschen. Es gibt eine andere Form der Exaltation – nehmen Sie zum Beispiel zwei Gummimesser und testen Sie sich gegenseitig. Solche Video-Material im Internet ist auch reichlich vorhanden.

Es ist wichtig, sich an eine wichtige Bedingung zu erinnern: Wenn du ein Problem mit deinen Beinen hast, kannst du dich nicht im Kampf bewegen, du weißt nicht, wie es gemacht wird, dann ist die Technik und alles andere absolut nutzlos, da eine Person auf einer „Tönerne Basis“steht und „zerbricht“ Sekunden des Kampfes. Weil Pacheco schreibt, dass „die tönerne Grundlage die Gebäude brüchig macht.“

 

Es stellt sich heraus, dass eine Person nicht merkt, was passiert und weiß nicht bei wem er lernen kann. Es gibt kein Verständnis der Proportionen einer Person, seiner Biomechanik, Neurophysiologie, Psychologie im Kampf, einer kritischen Grenze, einer Änderung der Waffen usw. Dementsprechend werden alle Handlungen und Fähigkeiten gebildet, basierend auf der Wiederholung von jemandem. Noch schlimmer, wenn man anfängt, einige Bohrer(Drills) zu machen (Übungen, die aus periodisch wiederholenden Techniken bestehen), nicht verstehen, was sie sind, was ihre Natur ist, woher sie kamen und warum sie überhaupt gemacht werden sollten. Mit diesem Ansatz werden Sie nie in der Lage zu verstehen, wie die Übung richtig ausführen, und alle Ihre Trainings wird eine Verschwendung von Zeit sein.

Zum Beispiel ist es ein Fehler zu denken, dass die philippinischen Kampfkünste, Kampf mit Stöcken sind. Ein Stock ist etwas, das eine Klinge Waffe wiederholt, das ist eine obligatorische Notwendigkeit, wenn es nichts mehr außer einem Stock, zur Hand gibt. Und wenn ein solches Verständnis fehlt, ist es traurig.

Entwaffnung ist ein sehr hohes Maß an Geschicklichkeit des Meisters. Bis du gelernt hast, einen Gegner zuversichtlich zu besiegen, solltest du nicht damit beschäftigen.

Lasst uns zusammenfassen. Was wollte uns Pacheco de Narvaez in diesem Kapitel der Abhandlung vermitteln? Menschen, die die Escrima üben, die lernen , um Angst zu bekämpfen. Und die Leute, die Wissen über Destreza übertragen, lernen, jeden Feind in einer willkürlichen Situation zu besiegen. Deshalb kann eine Person, die sich mit Destreza beschäftigt, alle Fähigkeiten sammeln, die er für notwendig hält, um diese Fähigkeiten zu ergänzen oder sie zu modifizieren, wenn er es machen will. Und alles, weil er ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis dafür hat, wie dies geschieht.

Einfache bürgerliche wiederum nehmen den Rucksack einfach und legen dorthin zusammen was geraten ist. Das Ergebnis ist eine explosive Mischung von Fähigkeiten. Es wird eine solche Fähigkeit geben, wird die arbeiten oder nicht, niemand weiß, sogar, wer ihn besitzt und bildet andere Menschen aus. Eine Person, die nicht selbstständig denken kann, kann nichts beantworten. Und wenn du ungebildet bist, dann kannst du dich nicht selbst denken, denn du verkündest die Ideen eines anderen, was Ihnen zulässt ein Teil irgendwelcher Gruppe zu sein.

Wir hoffen, dass eine solche zugängliche Interpretation dieses Kapitels Sie über viele Dinge denken lässt. Wahrscheinlich glauben manche Leute, wenn es Fehler verursacht, wird es die Gesellschaft schützen. Aber welches Herangehen zu verwenden, die Auswahl bleibt hinter ihnen. Immerhin, für ihre Aktionen, sowie Siege und Niederlagen, müssen nur Sie beantworten. Wir werden, seinerseits den Kampf mit der Unwissenheit und den Irrtümern in den folgenden Ausgaben fortsetzen.

Previous
Next

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*