Palermitanisches Fechten Stil. 21 Block der Palermitanischer-System. Grand Maestro Oleg Maltsev – Welt der Kampfkunst

Skip to Content

Palermitanisches Fechten Stil. 21 Block der Palermitanischer-System. Grand Maestro Oleg Maltsev

Palermitanisches Fechten Stil. 21 Block der Palermitanischer-System. Grand Maestro Oleg Maltsev

Be First!

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von Forschungen , die in Sizilien vom Grand Maestro Oleg Maltsev durchgeführt wurden, und basiert auf diesen Forschungen den Dokumentarfilm „Der Schiffs Gott“ der Zeitung „Ungelöste Verbrechen“. Es geht um ein System, das durch Kriege und Zeit getestet wurde und bis heute seine Wirksamkeit und Kompromiss behalten hat. Der Leser wird in der Lage sein, sich zum ersten Mal mit dem Palermitanischer-Fechtsystem bekannt zu machen, das vor neugierigen Augen verborgen ist und aus 21 Blöcken besteht und die Grundlage des spanischen Militär Systems wurde, nachdem er den Test der Eroberungskriege der Ära von Karl V. bestanden hatte.

Wir werden den Grund und die Relevanz dieser Studie klären. Wenn man von der historischen Sicht auf die in der modernen Welt festgelegte Ordnung schaut, hat Spanien hier eine der Hauptrollen gespielt.

„In meinem Reich geht die Sonne nie unter“, sagte Karl V. König von Spanien, König von Deutschland, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, Europas größter Staatsmann der ersten Hälfte des XVI Jahrhunderts, der unter den damaligen Herrschern den größten Beitrag zur Geschichte leistete.
Die mittelalterlichen Eroberungskriege in Europa (Italien, Sizilien), auf den Philippinen, Süd- und Mittelamerika in der Ära von Karl V sicherten den Spaniern den Reichtum, Herrschaft, Macht und gab die Kraft, die niemand widerstehen kann. Was war der Grund für diese Unbesiegbarkeit und Kompromisslosigkeit? Die Antwort ist offensichtlich: das militärische System.

Welches Militärsystem hat solche Eigenschaften, dass es seine unglaubliche Wirksamkeit durch die Jahrhunderte retten könnte? Hier ist es angebracht, die Worte des Offiziers der spanischen Armee, Nikola Terracusa und Ventura aus der Traktat „Wahre Neapolitanisches Fechten zu erinnern. Meister die Beherrschung eines Degen“(1725):

«Es soll keine andere Schule, außer der Neapolitanischen existieren. Unserer Schule kann kein anderes System in der Welt entgegenstehen.»

Daraus kann man schließen, dass die neapolitanische Fechtschule sein die geheime Technik ist, die von den Spaniern benutzt wurde und die Eroberungskriege führte. Aber leider ist diese Schule schließlich verschwunden. Und nur dank der wissenschaftlichen Arbeit von Grand Maestro Oleg Maltsev, mit der Wiederherstellung der neapolitanischen Fechten verbunden, wurde sie wieder berühmt.

Hinter den Kulissen der Dreharbeiten des Doku-Films «Schiff Gott»

«Neapolitanisches Fechten ist ein Zwilling der sizilianischen Fechten, aber vorsieht, die kürzere Bewegung».
Cesare Alberto Blengini,

«Theoretische und praktische Traktat über das Schwert und Degen», 1864

Wie wir sehen, wurde das neapolitanische Fechten in Sizilien geboren. Geographisch ist Sizilien keine monolithische Insel. Der Lebensstil der Palermo-Seite unterscheidet sich grundsätzlich von der Lebensweise auf der gegenüberliegenden Seite der Insel. Laut Professor Antonio Merendoni ist das Militärsystem von Palermo das älteste System nicht nur in Sizilien, sondern auch auf dem ganzen Festland Italiens.

Basierend auf den Daten aus der oben erwähnten alten Abhandlung, kann man ein Zwischenabschluss ziehen, dass es einen alten palermitanischen Stil gibt, der der Zwilling des neapolitanischen Fechtens genannt wird – das Hauptgeheimnis des spanischen Triumphs, entsprechend der militärischen Elite jener Zeit.

Palermitanischer Stil

Die Technik der Arbeit mit der Klinge in Palermo wurde über viele Jahrhunderte gebildet. Aber eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte, das als Ausgangspunkt betrachtet werden kann, ist die sizilianischen Vesper im Jahre 1282. Es war einer der blutigsten Episoden in der Geschichte Siziliens, als ein Aufstand gegen die Macht von Karl I. von Anjou stattfand, die von den Sizilianern gehoben waren, die von den Genuesen und Venezianern mit Schwertern und Messer bewaffneten. In sechs Wochen töteten sie etwa 4.000 Franzosen, was zur vollständigen Ausrottung oder Vertreibung der Franzosen von der Insel führte. Diese historische Episode deutet darauf hin, dass die genuesischen und venezianischen Fechtschulen einen direkten Einfluss auf die Bildung des Palermo-Stils hatten.

Die Ereignisse des XVI Jahrhunderts beeinflussten auch die Bildung von Palermitanischer Fechten. Dies ist der nächste Punkt in der Geschichte. Zu dieser Zeit kamen die Mönche des Franziskanerordens auf die Insel und schufen die geheime Messegesellschaft „Beati Paoli“. Offizielle Geschichte deutet darauf hin, dass es eine geheime Organisation war, die in der Gesellschaft als Gegensystem tätig war und die einfachen Menschen vor Verletzungen von Beamten und Frechheit der Adligen schützte. Eine Beschreibung ihrer Kleidung ist auch gegeben: schwarze Roben mit Kapuzen, die mehr ähnelte das monastische Gewand.

Als Ergebnis all dieser Ereignisse wurde das Militärsystem in zwei Teile geteilt: ein Duell und Mord.

Natürlich gibt es einen Grund für die Entstehung der Gesellschaft „Beati Paoli“ als Palermitanische-Organisation. Diese kriminelle Struktur, ohne Prozeß und Untersuchung, zerstörte die politischen Gegner der spanischen Krone. Gleichzeitig betrachteten die Stadtbewohner Mitglieder dieser Organisation als Helden und „Robin Hoods“. So entstand in Palermo die erste kriminelle Struktur, deren Schöpfer der König von Sizilien war, Karl V.

In einem Interview für den Dokumentarfilm «Schiff Gott» Grand Maestro Oleg Maltsev sagt, das Palermitanische System – kein Kampfsport ist , dieses System ist nicht einfach, wie es scheinen mag, und zum ersten Mal in der Geschichte zeigt 21Blocks der Palermitanischer System, das in der Folge verwandelte sich in die legendäre Neapolitanischer Fechten.

So stellen wir Ihnen das Palermitanische System der Arbeit mit einer Klinge vor:

Bloсk №1 «Das Spiel mit Spitze»:Schutz gegen Angriffe, die Theorie der Verteidigung.
Bloсk №2 «Gebrochene Lanze» Paar Waffen; Stilett und Stab werden gleichzeitig angewendet.

Block № 2 Palermitanischen System

Block №3 «Speer in beiden Händen»: Arbeit mit beiden Händen mit einem Gehstock oder Stilett.

Block № 3 Palermitanischen System

Blocks № 4, 5, 6. «Angriffe auf die Hände des Gegners. Schläge in 2/3 des Schildes »: der Baston wird gegen das Schwert verwendet; drei Blöcke sind zu einem zusammengefasst und miteinander verbunden.

Block №7 «Härte und Weichheit »: Stechen der Klinge.

Block № 7 Palermitanischen System

Block №8 «Treten mit Füßen »: das auftragen Schläge mit der Füßen
Block №9 «Tanz der Beine»: Schutz vor mehreren Gegnern.
Block №10 «Kraft auf die Kraft »: Block für die Lösung von Clinch positionen.

Block №11 «Klaue auf hart durch »: Klopfen der Waffe aus den Händen des Feindes.
Block №12 «Schläge mit einem Speer»: die Körperteile verwandeln sich im Speer.
Block №13 «Zerschmettert von oben»: Schlägen im Sprung.
Block №14 «Gebrochene Stabilität»: Treffer auf die Beine.
Block №15 «Haus als Festung»: Schutz vor allen Angriffen.
Block №16 « Überkreuzt»: die kreuzförmigen Bewegungen von zwei Werkzeugen.
Block №17 «der Meerigel»: die Schläge mit Beinen
Block №18 «Biss der Schlange»: Arbeit mit zwei Stilett.
Block №19 «Greifvogel»: Arbeit auf lange Distanz.
Block №20 «Maske des Todes»: täuschende Tricks, Schläge zum Kopf.
Block №21 «Schlag durch den Mantel»: Niederlage des Gegners mit einem Schlag

Ich möchte Sie daran erinnern, dass beide Teile von Sizilien sehr unterschiedlich sind. Wenn die rechte Seite der Demokratie herrscht und die Leute vereinen sich um die Verfassungsschulen des Autors, so wird in Palermitanische (linker Teil Siziliens) strenge Ordnung herrschen und der Zugang zu Wissen nur von denen erhalten wird, die das Vertrauen verdienten und Mitglied der Familie wurden.

Selbst Palermitanische System ist nicht einfach und es braucht viel Zeit für die Erschließung 21 Block Beherrschung der Klinge.

In der sizilianischen Klingen-Tradition ist die linke Seite der Insel durch ein Kampfsystem gekennzeichnet, das darauf abzielt, mehrere Gegner zu besiegen, d.h einen Kampf gegen überlegene feindliche Kräfte.Das ist eine Ritter-edles System, mit dem der Mönchsorden der Franziskaner, Technik der Templerorden, die Hospitaler, der Orden der Dominikaner sowie die venezianischen und genuesischen Systeme.Als Ergebnis wurde die «Legierung» der besten Technologie auf der Grundlage von sehr ernsten technischen Blöcken erhalten, von denen jeder im Wesentlichen ein einzelner Kampf ist, d.h der Inhalt, die Tiefe jeder Block box ist ein vollwertiger Kampf. Diese Blöcke können sowohl in der Montage als auch separat, jeder in sich arbeiten.

Lasst uns aber in die Geschichte zurückkehren. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren von Karl V. in den Kriegen war der Neapolitanischen Fechten. Sein Zwillingsbruder, wie wir aus der alten Traktaten gesehen haben, ist Palermitanische Stil. Zur gleichen Zeit Vertreter der Wissenschaft glauben Palermitanische Fechten älter ist, wie es durch die Analyse historischer Ereignisse und Dokumente belegt. Die erste Erwähnung von Neapolitanisches Fechten ist nur in der Traktat von Herrn Francesco Antonio Matteo «Neapolitanischen Fechten» (in dem ersten Gespräch mit dem Titel „Unmöglich ist möglich“, wo es bewiesen wurde, dass Fechten eine Wissenschaft ist, keine Kunst, «Über die Arbeit mit dem Schwert und Dolch») veröffentlicht in Palermo im Jahre 1669:

«Wissenschaft und Fechten – das ist, was zum richtigen Zustand führt und bringt Ordnung, wo es verletzt ist. Allerdings ist es unmöglich, unser edelstes neapolitanisches Fechten ohne die lebendige Stimme des Maestro zu lernen.»

Ausgehend von dem oben genannten können wir die folgende Schlussfolgerung ziehen. Palermitanischer Stil ist der «ältere Bruder» des neapolitanischen Fechters. Infolgedessen war das Fundament des spanischen Triumphs der Palermitanische Stil.

Das Hauptmerkmal dieses Stils ist, dass es Positionen in gewissen Winkeln in Bezug auf den Gegner annimmt und gleichzeitig das Pendel schwingt. Das Pendel schwingt auf verschiedene Weise: Sie können Ihre Füße schwingen (an den Knöcheln), reißen Sie die Füße vom Boden ab, machen Sie sich mit den Schultern ab und handeln Sie auch mit Ihren Händen. So für den Feind gibt es ein ständig schwingendes Ziel, das ihm nicht erlaubt, den Punkt der Anwendung der Anstrengung zu finden. Das ist das Wesen der Palermitanische – Technik.

In der Geschichte gibt es zwei weitere Rätsel, die auch berücksichtigt werden müssen. Während der wissenschaftlichen Expedition zu einem der Tempel der Stadt Corleone (Sizilien) entdeckten der Wissenschaftler und Grand Maestro Oleg Maltsev eine Ikone. Diese Ikone zeigt einen Mann mit orientalischen Merkmalen, die einem Filipino ähneln. Wie ist die Beziehung zwischen den Philippinen und der Stadt Palermo in Sizilien? Die Antwort ist einfach: die Eroberungskriege von Spanien. In diesem Fall stellt sich die Frage: wer lehrte wen? Natürlich sprechen die niedrigen Lebensstandards der Filipinos und die Anzahl der Niederlagen in den Feindseligkeiten Bände. Um dies zu sehen, kann man eines der maßgeblichen Bücher über Arnis Eskrimas Kunst «The Secrets of Giron Arnis Escrima», geschrieben von Antonio E. Somera, lernen. Eine vergleichende Analyse der 20 Blöcke, die von Antonio Somera in diesem Buch beschrieben wurden, mit 20 Blöcken des Palermitanischen Systems zeigt, dass ihre Struktur identisch ist.

Zunächst stellte der Artikel 21 Blöcke des Palermitanischen-Systems dar und in der vergleichenden Analyse der philippinischen und Palermitanischen Systeme wurden 20 Blöcke betrachtet. Es gibt eine logische Frage: Woher kam ein weiterer Block im Palermitanischen Stil?

Es gab ein zweites System, zu dem der Grand Maestro Oleg Maltsev im Laufe der Forschung in Sizilien Aufmerksamkeit erregte. Dieses System ist entworfen, um gegen Klingenwaffen mit Ihren bloßen Händen zu schützen. Es beinhaltet auch die Arbeit mit einem Gehstock und einem Bastoon (was nicht zerlegbar sei und sieht aus wie ein venezianischen Baston, mit einer eisernen Spitze an der Unterseite). Zunächst wurden dieses System und die Palermitanische zusammengefügt und 21 Blöcke gebildet. Dann spalteten sie, als Ergebnis gab es 20 Blöcke und einen weiteren separaten Block.

21 Block und ist eine komplette Reihe von Techniken der Palermitanische Fechten, das heißt, 21 Einzelkämpfe, in einem System kombiniert.
Es ist erwähnenswert, dass kein System in der Welt solche Eigenschaften hat.

Foto aus der Dreharbeiten zum Dokumentarfilm „Schiff Gott“

«Wenn Sie mich die Kritik für die übermäßige Liebe zur Heimat unterziehen wollen, werde ich die Antwort geben. Die Wahrheit für mich stand immer an erster Stelle. Italien, Spanien und Frankreich umgegangen, habe ich das Recht zu behaupten,
das Neapolitanische Fechten ist die Blume aller Nationen.»

Nicola Terracusa und Ventura,
Traktat «Wahre Neapolitanische Fechten.
Maestro der Degen», 1725

Ausgehend von diesen Zeilen können wir mit Sicherheit sagen, dass die Offiziere der spanischen Armee ihre Bewunderung für das Neapolitanische Fechten nicht verbergen, das ist der jüngere Bruder des Palermitanischen Stils.
Betrachten Sie die Bewaffnung und Technik des spanischen Militärsystems der Ära von Karl V und seine Einhaltung des Palermitanischen – Stils. Zu diesem Zweck werden wir auf die Kanarischen Inseln – den Geburtsort von Don Luis Pacheco de Narvaez und Don Jeromeimo Sanchez de Carranza, sowie die legendäre Destreza zu bewegen. Die alte spanische Ritterkampfschule «Achinech» auf den Kanarischen Inseln ist ideal für vergleichende Analysen.

Im April 2017 kam der Leiter dieser Schule Maestro Palmero Ramos (Anatael Palmero Ramos) zu Odessa (der Ukraine) für die Durchführung der gemeinsamen Forschungen mit dem Leiter des Forschungsinstitutes «Institut des Gedächtnisses» von Oleg Maltsev an. Infolge dieser Forschungen haben sich die folgenden Tatsachen herausgestellt:

1) Der doppelte Dolch, der ausschließlich von der europäischen Ritterlichkeit benutzt wird, ist identisch in der Größe und Technik der Arbeit des Dolches, die von der Philippinischen Ritterlichkeit benutzt wird.

2) Der zweischneidige Dolch der Spanier entspricht streng dem Firiaki.

3) Der Weg, um das spanische Tolete (2/3 Griffigkeit) in der Schlacht zu halten und die Distanz, die für die Schläge bleibt, entspricht genau der Länge des Genua Enterungschwert (Bordschwert) – 60 Zentimeter. Erinnern Sie sich, dass es dank der Venezianer und Genueser war, dass die sizilianischen Vesper im Jahr 1282 stattfand, die wir zuvor als Ausgangspunkt für die Studie identifiziert wurde. Sie trainierten und bewaffneten die Palermitaner, deren militärischer Stil sich unter den Vertretern des Madrider Hofes während der Herrschaft von Karl V. verbreitete.

4) Die nächste Art von Waffe ist Varra. Vielleicht ist dies die schwierigste Waffe von allen. Sie kann wie ein Baston geschlagen werden, Tolete, ein kurze Enterung Lanze oder ein Messer. Darüber hinaus stört es nicht, das Messer zu halten, der Stock überwiegt nicht. Mit dem gleichen Erfolg kann es wie ein Schwert oder ein Degen gearbeitet werden. Alle diese Waffenarten sind in einem zusammengefasst.

5) Als Ergebnis des Experiments wurde herausgefunden, dass die spanische Garotte einem Ritterlichen Hellebarden entspricht.

6) Die spanische Masa entspricht dem Streitkolben, der ausschließlich von der europäischen Ritterlichkeit benutzt wurde.

All dies sind Teile des einzigen Normannischen Systems, das im Dienst mit den Truppen von Karl V. war.

Abschließend kann man genau sagen, dass die Bewaffnung des Palermitanischen Systems der spanischen Rüstun entspricht. Die Technik der Arbeit hat kleine Unterschiede, aber sie sind unbedeutend. Heute ist Palermo eher mit Klinge Waffen und die Kanarischen Inseln sind mit Holz bewaffnet. Aber das ist wahrscheinlicher eine Folge der Bedingungen unserer Zeit. Systeme unterscheiden sich weder in Waffen noch in technischen Elementen, sondern nur die Methodik unterscheidet sie. Dies wird durch die Ergebnisse der in diesem Artikel vorgestellten Forschung bestätigt.

Das spanische Militärsystem wurde in Palermo gegründet und der Eroberung der spanischen Kriege durchging, die von Fehlern befreit wurde, kehrten sie nach Neapel zurück und zeigten der Welt eine solche «Blume der Nation» als die Neapolitanische Fechtschule.

Comments

comments

Previous
Next