Skip to Content

Traktat «Eine einfache Möglichkeit Examens für Lehrer der Kunst des Fechtens mit den Waffen» Pacheco de Narvaez

Traktat «Eine einfache Möglichkeit Examens für Lehrer der Kunst des Fechtens mit den Waffen» Pacheco de Narvaez

Be First!

Wir stellen Ihnen den alten spanischen Traktat «Eine einfache Möglichkeit Examens für Lehrer der Kunst des Fechtens mit den Waffen» (1625), verfasst von Don Luis Pacheco de Narvaez. Der Traktat wurde zuerst von der wissenschaftlichen Gruppe des Instituts für «Welt Traditionen der Militärkunst & kriminalistische Forschung der Waffen Verwendung» gemeinsam mit der spanischen Fechtschule «Destreza Achinech» ins Russische übersetzt.

Der Buchumschlag Traktat «Eine einfache Möglichkeit Examens für Lehrer der Kunst des Fechtens mit den Waffen» Pacheco de Narvaez

Diese Traktat ist eines der berühmtesten Werke von Don Luis Pacheco de Narvaez – ein Adliger, ein Meister des Fechtens, einer der Gründer der geometrischen Schule des spanischen Fechtens (Destreza), ein älterer Fechtlehrer des Königreichs Spanien (1625).

Der Traktat ist nützlich für die Forschung der Geschichte der Kunst der Waffenbeherrschung, weil Intellektuelle und diejenigen, die die wahren Prinzipien und Fähigkeiten des spanischen Fechtens lernen wollen, finden es sehr wertvoll. Das Buch ist in Form eines Dialogs zwischen dem Schüler und dem Lehrer-Prüfer über Philosophie und Kunst des Fechtens geschrieben, um den Grad des Maestro zu erhalten.

«Der Schutz stand entsprechen den Anforderungen, die notwendig sind, um Gerechtigkeit und Frieden in der Republik zu gewährleisten. Wettbewerbe müssen unter Gleichen bestehen. Die Krone wird an tapfere Ritter verliehen, die Weisheit und Geschick gezeigt haben. Der Dialog enthält diese beiden Prinzipien und den Textteil, der das Training mit der Waffe beschreibt. Was die Lehre betrifft, so können die Früchte der Lehren des Adels nicht widersprechen, und die Disziplin selbst kann es nicht verletzen. Dies ist, was den Geist der tapferen Männer hebt, tapfer verteidigt sie mit Waffen in ihren Händen.»  

Priester seiner Majestät, Bruder Cristobal de Torres.

Diese Arbeit wurde zuerst übersetzt und auf Russisch veröffentlicht und heute wird es nicht nur denjenigen empfohlen, die einen Maestro des spanischen Fechtens anstreben, sondern auch diejenigen, die die Wissenschaft von Destreza studieren.Den Inhalt studiert, kann ein beliebiger Mensch wahrhaften Maestro von der riesigen Zahl nichts darstellender, falschen «Maestros» unterscheiden, die die Sphäre der Kampfkünste heute überfüllt ist.

Die Übersetzung wurde von den Mitarbeiter der Forschungsinstituts «Internationaler Schicksalsanalyse Gesellschaft» für «Welt Traditionen der Militärkunst & kriminalistische Forschung der Waffen Verwendung»(World Martial Art Traditions & Criminalistic Research of Weapon Use)

unter der Leitung von Dr. Oleg Maltsev vorbereitet.
Das Buch wurde von Irina Lopatyuk und Kanykei Tursunbaeva übersetzt.
Die vorliegende Traktat wird als Lehrbuch in der Schule des spanischen Fechtens «Destreza Achinech» verwendet.
Das Buch steht unter dem Link kostenlos zur Verfügung: http://sssr-rutracker.org/forum/viewtopic.php?t=5446360

Unten sind die Fragmente der Traktats «Eine einfache Möglichkeit Examens für Lehrer der Kunst des Fechtens mit den Waffen»

Comments

comments

Previous
Next