Skip to Content

Das Buch «Non-Compromised Pendulum». Kapitel 1 «Bestandteile des Phänomens Cus D’Amato». Tom Patti und Oleg Maltsev

Das Buch «Non-Compromised Pendulum». Kapitel 1 «Bestandteile des Phänomens Cus D’Amato». Tom Patti und Oleg Maltsev

Be First!

Das Buch «Non-Compromised Pendulum» ist ein Buch über den Stil der Cus D’Amato «Peek-a-Boo», wurde vorgestellt von den Wissenschaftlern Dr. Oleg Maltsev in der Live-Sendung des internationalen Projekts «Science of Victory». Wir präsentieren Ihnen das erste Kapitel, genannt «die Bestandteile des Phänomens Cus D’Amato».
Wir beginnen mit einem kleinen historischen Referenz.
Das Buch «Non-Compromised Pendulum» ist ein Buch über einen großartigen Mann, über den großen Boxtrainer, der drei Weltmeister, hervorgebracht hat. Das Buch ist dem Cus D’Amato, System und dem Stil von Cus D’Amato, gewidmet. Es ist das Ergebnis einer gemeinsamen Forschungsarbeit, die der Wissenschaftler Dr. Oleg Maltsev und der Schüler von Cus D’Amato, Tom Patti, in New York durchgeführt haben. Der Wissenschaftler wird jedes der elf Kapitel des Buches persönlich erklären, da das Cus D’Amato System selbst nicht einfach ist. Und obwohl ein Buch, auch gut geschrieben und qualitativ illustriert, reicht nicht aus um zu verstehen, was gesagt wird. Vor diesem Hintergrund kommentiert Dr. Oleg Maltsev in den Live-Übertragungen des internationalen Projekts «Science of Victory» jedes Kapitel im Detail mit allen Abbildungen an der Tafel, damit jeder Leser dieses Buches verstehen kann, wie dieses System zu benutzen ist. Das Buch soll Ende November 2017 veröffentlicht werden. Es wird frei verfügbar sein und jeder kann es lesen.

Dieses Buch wird von Wissenschaftler in nur einem Monat geschrieben, da Dr. Oleg Maltsev seit mehr als 20 Jahren mit dem Phänomen der Persönlichkeit und des Stils Cus D’Amato beschäftigte und da hat eine reiche Praxis der Forschung Methoden von Cus D’Amato. Für den Wissenschaftler gibt es praktisch keine unbekannten Bereiche dieses Forschungsthemas. Zunächst wurde die Methode von Cus untersucht. Der Wissenschaftler interessierte sich für die Methodik der Vorbereitung von Menschen und der Erziehung der Champions. Dieses Buch wird seine Beschreibung beschreiben. Das Buch wird geschrieben, damit jeder es im Alltag verwenden kann. Bis dahin hatte niemand einen solchen Job gemacht. Bisher hat niemand versucht, die Methodik von Cus D’Amato zu beschreiben. Doktor Oleg Maltsev ist der erste, der das gesamte System zusammengestellt hat und kann in einfacher Sprache erklären, alle Nuancen und die Methode der Vorbereitung.

Für die Arbeit am Buch hat der Wissenschaftler die besten Experten auf diesem Gebiet herangezogen, um die Schlussfolgerungen von den Beweisen zu exemplifizieren.Ein Mitverfasser des Buches ist Tom Patti, Schüler von Cus D’Amato, auf dessen Händen Cus D’Amato im Krankenhaus gestorben ist.Tom Patti trainierte lange Zeit mit Cus und kennt das System nicht aus Büchern.Bei dem Treffen in New York war auch Skott Weiss anwesend, der schon , das mächtige Buch über die Persönlichkeit und die Methoden Cus D’Amato geschrieben hat, aufgrund des Gespräches mit allen Menschen die Cus D’Amato persönlich kannten und am Leben waren zu dieser Zeit.Gewiß, den Expertenbestand, der für die Arbeit an diesem Buch versammelt sind, ziemlich stark ist. Der Wissenschaftler hat nicht mit Mike Tyson gesprochen.Er unterhielt sich mit Larry Sloman, der das Buch zusammen mit Mike schrieb.Das Wissen von Dr. Oleg Maltsev auf dem Gebiet der Psychologie, Philosophie, Techniken des XX und XXI Jahrhunderts, Techniken des Mittelalters (venezianischen und anderen Traditionen) wird es möglich machen, das sehr objektive und für jeden äußerst nützliches Buch zu schaffen, das man verwenden kann.Das Buch wird einen ausschließlich praktischen angewandten Aspekt in sich tragen.

Nach dem Studium der Erklärungen des Autors des Buches Wissenschaftler Oleg Malzev, Durchlesen des Buches und Untersuchung ihrer Illustrationen kann der Leser alles zusammen selbständig sammeln und sehen, das dieses System kompliziert einerseits zu benutzen, und andererseits – sehr einfach ist.

Cus D’Amato ist für Oleg Maltsev ein äußerst maßgebliche Person im Bereich der Vorbereitung von Menschen. Aber natürlich gibt es solche, die Cus nicht mögen oder ihm gegenüber mit Vorsicht behandeln, seine Wahrheit, Philosophie und Methoden, mit einer Person zu arbeiten, da sie einige Merkmale enthalten, die kaum jeder mögen wird. Über Cus D’Amato gibt es viele Mythen und Legenden, die eine noch größere mystische Aura um seine Persönlichkeit kreieren. Was aber im Internet und auf YouTube-Kanälen zu finden ist, ist eher die Medienproduktion, weil man Nachrichten erfinden um zu Leute interessieren, Aufmerksamkeit erregen muss und ein Großteil dieser Arbeit darauf ausgerichtet ist. Niemand will über Tatsachen sprechen und die Wahrheit der Information wahren. Und die Arbeit mit Experten hat viele dieser Mythen geklärt. Es stellte sich heraus, dass alles nicht ganz so ist, wie sie sagen.

Das erste Kapitel ist ein einleitendes Kapitel, das diesem Standard folgt und über den Standard spricht, den Cus D’Amato erreichen wollte. Es heißt «zusammengesetzte Teile des Phänomens von Cus D’Amato», weil Cus nicht phänomenal wurde, so geboren. Er sagte:

«Der Mensch ist nicht, als der beste geboren – er arbeitet viel an sich selbst, um besser zu werden».

Wenn wir also «Cus D’Amato» sagen, meinen wir, dass der Mensch irgendwie zu diesem Zustand kam.Daher gibt es sowohl über Cus als auch über irgendeinen großartigen Menschen viele Mythen,Legenden und das was die meisten in seinem System nicht mögen, ist im Buch von Scott Weiss beschrieben.

Cus D’Amato selbst lebte auf eine bestimmte Weise, was einem Durchschnittsbürger wahrscheinlich nicht gefallen wird. Er war ein Asket. Mit seiner asketischen (ritterlichen) Lebensweise hat er den Schülern ein Beispiel gegeben. Und er griff sehr oft auf Methoden zurück, die in der heutigen Zeit kaum jemanden gefallen hätten. Zum Beispiel könnte Cus eine Person für sechs Monate, ein Jahr oder acht Monate von der Gesellschaft isolieren und sie nicht einmal mit Verwandten kommunizieren lassen. Alles, was ablenkt, alles, was die Fokussierung auf die Aufgabe zu einem bestimmten Zeitpunkt verhindert, ist vom Leben der Gemeinde maximal ausgeschlossen. Und er behandelte andere Menschen gleichgültig und ignorierte sie praktisch. Absolute Diktatur von Cus D’Amato, mit seiner absoluten Demokratie in der Halle, gab jene Ergebnisse, die wir auf dem Gebiet der Psychologie und auf dem Gebiet des Boxens sehen.In einem der Bücher über Cus wurde erzählt über seine Erinnerungen, die Tatsache, dass in gewissem Maße er für Floyd Patterson nicht alles tun konnte, was getan werden sollte(Patterson war sehr schwieriger Boxer).

Cus D’Amato folgte der Lehre von «gepaarte Drucktaste» (wissenschaftlicher Name). Wenn in einfacher Sprache zu erklären, kann es die Lehre von «zwei Tasten» genannt werden. Stellen Sie sich zwei Tasten vor. Eine Taste ist grün und die andere rot. Ein solches Bild ist jedem klar und wird leicht erklärt, worüber die Rede weiter gehen wird. Cus D’Amato fand diese beiden Knöpfe bei der Person und konnte irgendwie «physisch» anwendbar einlösen und die für den Schüler zur verfügung machte. Er lehrte seine Kämpfer, diese beiden Knöpfe mit den Fingern um zuschalten von einem zum anderen. Dies ist die Erklärung des Wissenschaftlers Oleg Maltsev für die Leser des Buches.

Was sind diese beiden Knöpfe? Der grüne Knopf ist eine freundliche, gute, gewöhnliche Person. Der zweite Knopf, rot, ist ein Killer, ein Wahnsinniger. Cus nannte den zweiten Knopf «Kampfmaschine.» Während der Arbeit an einem Buch in New York, Tom Patti sagte, dass dieser Begriff Cus D’Amato von einem Tennisspieler gehört hat, der viele Meisterschaften gewonnen hat. Cus las viel und las unter anderem die Biografie dieses Tennisspielers, der wiederholt die Wimbledon-Turniere und andere Wettbewerbe gewann. Dieser Tennisspieler sagte, dass er irgendwann ganz aufgehört hatte, sich wie ein Mensch zu fühlen, es war eine Art «Kampfmaschine», die auf das Ergebnis gerichtet ist.

Cus D’Amato hat Mechanismen zum Umschalten dieser beiden knöpfe erstellt. Das heißt, eine Person, die sich unter den Seilen des Ringes beugt, wenn den Ring betritt, muss einen roten Knopf einschalten, und als er vom Ring herunter stieg, nachdem er den Kampf beendet hatte, musste er den grünen Knopf einschalten.

Wenn wir von einem «Kampfmaschine» sprechen, ist es wichtig zu verstehen, dass es aus mehreren Teilen besteht. Das ist in der Tat eine mathematische Gleichung.

«Kampfmaschine»= Psychologie + Philosophie + Fähigkeiten

Doktor Oleg Maltsev erklärt diese Gleichung auf folgende Weise.

Psychologie. Eine Person muss die Psychologie so gut kennen, um ihre Psyche kontrollieren zu können. Die Methode der direkten Konversation, die Cus benutzte und während der er mit seinem Schüler sprach, erklärte, was mit ihm geschah, was gerade jetzt passiert ist und wie man damit umging, war eine der grundlegenden Lernmethoden für Cus D’Amato.

Philosophie – prägt die überzeugungen des Menschen. Philosophie hat andere sehr wichtige Funktionen, aber sie werden in einem separaten Kapitel des Buches diskutiert.

Fähigkeiten. Der Mensch muss in der Lage sein, es zu tun.

Diese Formel funktionierte so: Als der rote Knopf gedrückt wurde, wurden Psychologie, Philosophie und Fertigkeiten zu einem einzigen System kombiniert (die Konsequenzen dieser Disziplinen waren miteinander verbunden, nicht die Disziplinen selbst) – und es entstand eine „Kampfmaschine“.

In seinem Buch beschreibt Scott Weiss den Fall, als einer der Kämpfer Cus D’Amato auf einem Hocker in der Ecke des Rings saß und sagte:

«Werfen Sie das weiße Handtuch. Ich kann nicht mehr», was der Cus D’Amato darauf antworte «Bei mir auf dem Hocker in der ecke des Ringes ergibt sich niemand. Entweder falle in den Knockout oder gewinne den Kampf.»

Weiter fügte er hinzu:

«Das Schlimmste im Leben – ist zu sehen, wie sich der Mensch sich selbst aufgibt, hat sich den Verwandten ergeben, sich seinen Freunden ergeben.»

Cus sagte, das sei das Schlimmste, was man im Leben sehen kann. Und nach diesen Worten von Cus stand auf und gewann den Kampf. Sofort. Und als der Schiedsrichter die Hand des Sportlers hob, um zu zeigen, dass er gewonnen hatte, stand der Schüler nicht mehr auf den Beinen – Cus behielt ihn am Box Gürtel an den Shorts, damit er nicht fiel. Cus hat ihm wieder einmal gesagt, dass bei ihm im Ring keiner aufgibt: Entweder fällt er im Ring und erinnert sich daran oder gewinnt den Kampf.

Es gibt nichts Schlimmeres, als aufzugeben, auf einem Stuhl in der Ecke des Rings zu sitzen. Deshalb gibt es keine Ausreden. Solch eine Person verdient universelle Verachtung. In Anbetracht dessen wiederholte Cus, dass der Schüler zwei Möglichkeiten habe, überhaupt nicht in den Ring zu steigen, und wenn die Person bereits gegangen ist, dann denke nicht daran, dich zu ergeben, indem du auf einem Stuhl in der Ecke sitzt!

In der Tat begann die Trainingsmethode mit diesen beiden Tasten und mit der Fähigkeit, sie zu steuern. Um dies deutlicher zu erklären, gibt Oleg Maltsev ein Beispiel, das das Bild einer Pistole verwendet. Wenn die grüne Taste eingeschaltet ist, ist die Person «auf der Sicherung», und wenn eine Person den roten Knopf einschaltet, «er hebt sich von der Sicherung» ab, mit anderen Wörter gesagt, löst also die Bremsen. Wenn wir uns «Anspannen» – das ist der nächste Teil der Steuerung des roten Knopfes. Wenn der Mensch den «Abzug» drückt – dies ist die dritte Stufe der Implementierung des roten Knopfes. Psychologie ist wie ein «Sicherung» einer Pistole, Philosophie ist wie ein «Verschluss anspannen» und Fähigkeiten sind wie «Abzug». Und wenn all diese drei Komponenten nacheinander gemacht werden (die Sicherung lösen– anspannen – abzug), bedeutet dies, dass der rote Knopf ausgelöst hat. Wenn der Kampf vorbei ist, wird die Waffe «auf der Sicherung» gestellt und die grüne Taste wird eingeschaltet. So wurde der erste Etalon aufgebaut.

Dr. Oleg Maltsev sagt, dass Cus D’Amato das Problem immer in zwei Teile aufteilen, wobei 75 % der psychologische Teil (Psychologie und Philosophie) und 25 % Fähigkeiten waren. Warum sind Psychologie und Philosophie in diesem Fall miteinander verbunden? Dies liegt an der Arbeit an dem Buch mit Experten in New York und den Besonderheiten von Englische und Russische sprachen. Es stellte sich heraus, dass Amerikaner nicht zwischen Psychologie und Philosophie unter sich unterscheiden, ein wenig verwirrt inbegriffen. Wenn wir «Psychologie» sagen, dann meinen wir nur Psychologie. Leider unterscheiden sie Psychologie und Philosophie nicht voneinander. Deshalb sind 75 % der Teil, der Psychologie und Philosophie zusammen macht.

Das Cus D’Amato System beginnt mit einem solchen Modell: «Psychologie – Philosophie – Fähigkeiten». Dies ist das erste Modell, an das man sich erinnern sollte. Im Anschluss an das Buch werden wir lernen, wie man dieses Modell benutzt.

Betrachten wir direkt die Bestandteile des Cus D’Amato – Phänomens. Doktor Oleg Maltsev schlägt vor, das Phänomen in mehrere Teile zu zerlegen:

Der Ursprung von Cus D’Amato: die Familie, in der er aufwuchs; sein Ursprung; Geburtsort; der Tod seines Bruders; Tod anderer Menschen vor seinen Augen; das berühmte Duell an den Messern; Verlust des Sehvermögens auf einem Auge im Straßenkampf.

Diese Fakten aus dem Leben von Cus hinterließen einen unauslöschlichen Eindruck und beeinflussten diese Person. Cus D’Amato verlor seine Sicht in der Situation, in der er töten musste, aber er hörte auf seine Freunde zu und tötete nicht, was zu schweren Verletzungen führte. Cus erkannte dann, dass das Hören der Ratschläge und Empfehlungen von Freunden – wie der Tod ist und dass er das nächste Mal getötet wird.

Cus Faszination für den katholischen Glauben fand auch statt. Er war ein Enthusiast der katholischen Kirche. Und als er dem Priester zuhörte, brachte es ihn wieder zurück, in der Lebensdauer Krise zustand. Dann wurde ihm klar, dass er nicht auf die Priester hören sollte. Er erkannte, dass er nicht auf Freunde hören sollte. Später wurde ihm klar, dass er seinen Eltern nicht zuhören musste. Und so war es sein ganzes Leben lang.

Cus D’Amato war nur an der Meinung von Cus D’Amato interessiert. Er glaubte, dass dies die Grundlage des Erfolgs sei. Er argumentierte so: «Wenn ich Unrecht habe, dann habe ich das Unrecht, ich übernehme die Verantwortung dafür».Wenn er recht hat, wird er allein auf der Höhe des Ruhmes sein und gewinnen, und niemand wird es mehr bekommen. Cus D’Amato hat seine Methoden ständig verbessert, auf der Suche nach noch mehr erfolgreiche.

Die Familie Cus stammt aus der Stadt Bari (Apulien, Italien). Und Sizilien (Kalabrien, Apulien) das ist Zentrum des spanischen Fechtens, der neapolitanischen Schule. Dies ist das Zentrum der Duelle. Ein Duell in diesen Teilen ist die Grundlage des Lebens.

In dem berühmten Buch und dem gleichnamigen Film «Die Patin» gibt es eine Szene, in der ein Held den anderen umarmt und auf den Rücken klopft, und die Hauptfigur sagt: «Mach dir keine Sorgen. Ich wurde in Sizilien geboren und von Kindheit an war ich daran gewöhnt, dass wenn jemand auf den Rücken klopft, er nach einem weichen Stelle sucht, um das Messer bis zum einen Griff hineinstecken.»

Sizilien (Apulien, Kalabrien) ist das mächtigste historische Zentrum der Theorie und Fechten Taktiken. Und diese Umgebung hatte einen fatalen Einfluss auf Cus. Dank dessen wusste Cus D’Amato viel über Taktik, Strategie und das System, wie man gewinnt.

Lebenserfahrung und seine Selbstbildung.
Cus D’Amato war ein Mann, der die Bücher schluckte. Es war eine wandelnde Enzyklopädie. Er hatte eine riesige Bibliothek über Boxen, Psychologie, Philosophie usw. Cus D’Amato hat seine Methoden ständig verbessert und neue Wege gefunden, sie noch effektiver zu machen.

In dem Buch von Scott Weiss wird eine Episode beschrieben, als Cus mit seinem Schüler Hoch ins Ring stieg, der bereits älter war und seinem Schüler sagte:

«Ich möchte dir erklären, dass die Straße, auf der du gewohnt bist zu kämpfen, und den Ring – sind zwei verschiedene Dinge. Ich werde es dir zeigen».Und recht gut hat ihn auf dem Ring verprügelt.Zur gleichen Zeit hatte dieser Straßenkinder, der bereits boxte und Aussichten im Ring hatte, von einem Mann seines Alters nicht einmal eine solche Schnelligkeit erwartet.In drei Runden konnte er den Cus D’Amato nie treffen.So hat Cus D’Amato ihm eine sehr gute Lektion erteilt: Selbst eine Person von ungefähr 60 Jahren, die zwei Knöpfe hat, der einen junger Typ richtig verprügelte. Es Scheinte aber, das er bei alten Mann mit einen Knockout gewinnen sollte.So brachte Cus ihm eine Lektion für den Rest seines Lebens bei: eine Lektion in Psychologie, eine Lektion in Philosophie und eine Lektion in Fertigkeiten. Und er wird sich wirklich für das Ganzes leben daran erinnert . Dann wurde Cus gefragt, warum er das getan hatte, und er antwortete, dass «ich es auf andere Weise nicht erklären konnte».

Erworbenes Wissen.

Es geht über die erworbenen Kenntnisse von anderen Menschen.Cus arbeitete mit den besten und engagiertesten Beratern auf dem Gebiet des Muskel Gedächtnisses, der Psychologie, der Neurophysiologie, sowie in anderen Bereichen, die nicht mit Boxen zu tun hatten, aber dann verlagerte Cus diese Methoden auf das Boxen.

Diese ganze Maschine machte Cus D’Amato absolut unverwundbar. Und das brachte eine Doktrin hervor, die heißt «Den Feind aus einer absolut unverwundbaren Position schlagen», das heißt, wenn man den Feind schlagen kann, und er kann dich nicht schlagen. Hier wurde die Doktrin des Angriffs und der Verteidigung zu einem einzigen System kombiniert, das heißt, der Angriff ist gleich der Verteidigung und die Verteidigung ist gleich dem Angriff. Wenn du das auf das Leben setzt, so kannst du Sagen:

„Lass deine Gegner nicht agieren, sondern agiere aus einer absolut unverwundbaren Position.“

Doktor Oleg Maltsev stellt eine andere, moderne Version des Ausdrucks vor:

«Sei unverwundbar für alle und selbst Ergebnisse erzielen».

Dies gilt für das alltägliche Leben und die berufliche Tätigkeit: Sie dürfen sich nicht in Ihre Angelegenheiten einmischen und in Ihre Angelegenheiten eingreifen, sondern selbst Ergebnisse erzielen. Hervorragende Ergebnisse.

Dies ist das erste Kapitel des Buches «Kompromissloses Pendel». Wir hoffen wirklich, dass sie dir etwas beigebracht hat.

Und wir werden auch weiterhin kurze Rückblicke auf die folgenden Kapitel des Buches «Kompromissloses Pendel» machen – ein Buch, online im Rahmen von Live-Übertragungen des Buchautors, des Schirmherrn des internationalen Projekts «Die Wissenschaft des Sieges«, Dr. Oleg Maltsev, entsteht.

Comments

comments

Previous
Next