Skip to Content

Einer der geheimen Tricks der einfachen Bürger

Einer der geheimen Tricks der einfachen Bürger

Be First!

Der Autor des mittelalterlichen Traktats «Tricks des vulgären und allgemeinen Fechtens. Nur mit ein Schwert und doppelte Waffe, die ausgestoßene» ist Manuel Cruzado y Peralta.

Das Traktat enthält das Kapitel 30 «Tricks der einfacher Bürger in Europa»Es scheint besonders interessant zu sein und so haben wir entschieden, ganz kurz von in diesem Artikel den Leser über eine von dieser Tricks, zu erzählen.

1. Der Angreifer schlägt mit seiner Degen von oben (Man kann auch einen Schlag diagonal aufbringen)
2.In diesem Moment ein anderer Mensch pariert mit der Degen seinen Schlag oben und erweicht schnell zurück.
3.In der Folge werden beide Degen nach unten fallen.
4. In solcher Situation beim Gegner entsteht ein-einzige Wunsch –einen schlag nach vorne machen, denn jetzt war er in einer unbequemen Position und ist wieder gezwungen Degen an das Ziel des Angriffs zu bringen.
5. Zu diesem Moment greift der Mensch es an und der Degen für eine kurze Sekunde, befindet sich direkt vor der Nase des Gegners. Er ist blockiert und kann nichts mehr machen.

Der Sinn dieser Trick ist wie folgt: bei jedem Schlag von oben, Sie müssen in der Verteidigung es weg parieren, und das Ebene der Degen stark senkt. In diesem Moment der Gegner, fällt in eine sehr unbequeme Position für ihn, und während er seine Degen für den nächsten Stoß hat, bis dahin wird er schon fallen.

Trotz der Tatsache, dass eine so unangenehme und cleverer Trick von einfachen Bürger im Mittelalter erfunden wurde, so funktioniert es auch heutzutage.

Comments

comments

Previous
Next