Skip to Content

Ein kurzer Exkurs  in grundlegende Arten der Trainingswaffen im spanischen Fechten

Ein kurzer Exkurs in grundlegende Arten der Trainingswaffen im spanischen Fechten

Be First!

Gemäß der klassischen Geschichte die Ära der spanischen Eroberungskriege hatte in Europa einen bedeutenden Einfluss auf die Fechttechnik, die Fechtschulen demonstrierte den Reichtum an Klingen und nicht Klingenwaffen, die im spanischen Fechten verwendet wurden.

Wir präsentieren Ihnen einen kurzen Ausflug in die grundlegenden Arten von Trainingswaffen, die in der spanischen Fechtschule «Destreza Achinech» (Teneriffa, Spanien) verwendet wird, mit den Erklärungen von Maestro Palmero Ramos.Die Schule ist ein Nachfolger der spanischen ritterlichen Traditionen der Arbeit mit Klinge und nicht Klingenwaffen in spanischen Fechtens.

Garotte ist ein hoher Holzstab, in Höhe der Höhe einer Person. Auf verschiedenen Inseln Spaniens gibt es verschiedene Arten von Garotte. Dieser Stock wird für ein Duell verwendet. Es hat auch einen anderen Namen - «Lanze» und sie wenden es an Sprung-Schluchten, sowie für andere Zwecke an.Aber es gibt eine Karotte, die nur für ein Zweikampf verwendet wird.

Mit der Garotte arbeitet mit zwei Händen. Bei jedem Angriff verteidigt sich der Person, mit dem einen oder anderen Ende des Stockes. Ein wichtiger Punkt bei der Arbeit mit Garotte ist der permanente Kopfschutz, in der Defensive zu sein, dabei darf man nicht vergessen, beide Enden des Stocks zu benutzen.
Tolete (übersetzt aus dem Spanischen als «sehr starker Stock») ist eine stumpfen Holzwaffe, deren beide Enden in einem Kampf verwendet werden. Tolete haltet hauptsächlich einen zentralen Griff. Bei jedem Angriff gehen sie sofort zur Verteidigung und dann zum Angriff über. Verschiedene Enden der Tolete werden für Angriff und Verteidigung benutzt.Tolete kann verschiedene Größen haben: die Größe der Hand einer Person (vom Ende der Finger der Hand bis zum Schultergelenk), aber die Länge kann kürzer sein. In diesem Fall wird die Technik der Arbeit mit Ihr ähnlich sein.

Arbeiten mit Ihr mit einer Hand. Die Bewegungen sind sehr ähnlich wie bei einem herkömmlichen Tolete. Angriff «chico» kann an den verwundbaren Stellen ausgeführt werden, wo Sie dem Feind am meisten schaden oder ihn entwaffnen können. Zum Beispiel können Sie bei jedem Angriff eine kurze Entfernung zum Gegner «betreten», den Kopf angreifen, zuschlagen.

Firiyake ist ein dünnerer Stock mit zwei spitzen Enden und einem zentralen hervorstehenden Teil zum Greifen. Das Vorkommen dieser Art von Waffe wurde im Süden der Insel Teneriffa gefunden und im Moment verwendet die Schule eine nachgebaute Replik dieser Art von Waffe, die in fernen Zeiten von Krieger verwendet wurde, einschließlich seiner Größe. Seine Wirksamkeit ist offensichtlich. Arbeitet mit ihr mit zentralen Griff. Firiyaka kann man stechen, Schläge den Gegner in verschiedenen Entfernungen zu fügen. Bei jedem Angriff kannst du den Schlag abwehren und dann angreifen, indem du einen Stock in den Gegner steckst. Ähnlich wird diese Waffe für.

Masa (auf den Kanarischen Inseln heißt es «Makana») - ein Stock mit ein Buckel am Ende. Früher konnte man den Namen «Magada» oder andere hören; aber in der heutigen Zeit ist es als «Makana» oder «Masa» bekannt. Es funktioniert mit einer Hand, die es ermöglicht Schwung Bewegungen zu machen auf Distanz, Bewegungen in der Richtung von oben, von unten oder von seitlichen Bewegungen. Dies ist eine ziemlich starke und schmerzhafte Waffe für Angriff und Verteidigung. Die Wirkung eines solchen Stocks verursacht starke Schmerzen.

Vara - ein Stock, der auch verschiedene Größen haben kann, es gibt keinen bestimmten Standard seiner Größe. Es kann mit beiden Händen geschlagen werden und in den meisten Fällen kann es bei jedem Angriff die gegnerische Hand angreifen oder das Ende der Vara hineinstecken.Vara kann mit spitzen Enden sein, wie im Fall der Firiyake,  da eine solche Art der Anwendung effektiver ist.

Rasodero - eine Metallspitze in Form einer Mondsichel, die auf einer Karotte getragen wird. Es wurde oft von der Miliz der Kanarischen Inseln benutzt, wie viele historische Dokumente beweisen. Sehr mächtige Waffe.
Rasodero kann auch klein sein. Diese Sorte wird in kurzer Entfernung verwendet. Dieser Rosadero kann geschnitten werden, den Feind angreifen, und aus größerer Distanz kann man mehr Schaden anrichten, indem man eine große Überladung benutzt (den Gegner einhaken, den Gegner wechseln, feindliche Angriffe abwehren). Dies ist eine sehr effektive Waffe.

Das kanarische Messer ist vielleicht die bekannteste spanische Waffe. Er sieht aus wie ein dekoratives Messer, aber in der Tat ist diese Waffe sehr leicht zu drehen und beweglich (mit einem runden Griff). Es kann mit verschiedenen Griffen gehalten und mit ihm in unterschiedlichen Abständen angegriffen werden. Es ist auch eine sehr effektive Waffe im Kampf: leicht zu verstecken und im Falle eines Angriffs schnell zu reagieren. In diesem Fall spielt die Hülle eine wichtige Rolle, da sie es dir ermöglicht, die Waffe sehr schnell zu erreichen. Das Messer dient als Waffe der Verteidigung und des Angriffs.

Dies ist nur ein kleiner Überblick über die Trainingswaffe beim spanischen Fechten. Das Studium der Technik des Arbeitens mit verschiedenen Arten von Waffen im spanischen Fechten geht weiter und in Zukunft werden wir ihr Studium fortsetzen.

Video Erklärung von Maestro Palmero Ramos:

Краткий экскурс в разновидности тренировочного оружия в Школе...

Краткий экскурс в разновидности тренировочного оружия в Школе Испанского Фехтования «Дестреза Ачинеч». Это не все оружие , а лишь базовое. Спасибо Маэстро Palmero Ramos - за объяснения !

Gepostet von Школа Испанского Фехтования "Дестреза Ачинеч" am Donnerstag, 14. Dezember 2017

Previous
Next

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*