Skip to Content

Was ist das Philippinische Kali System?

Was ist das Philippinische Kali System?

Be First!

In einem der vergangenen Artikel berührte das Gespräch das Thema der Philippi
nischen militärischen Künste und Ihrer Herkunft. Es ist Zeit, genauer zu betrachten, was das Philippinische Kali-System darstellt, und warum es heute als eines der mächtigsten der Welt gilt.

Grund für die Berücksichtigung dieses Themas waren die Recherche und die gemeinsame Arbeit an dem Buch «My scientific research of the Philippine system of Kali.» Wissenschaftler, Gründer und Leiter des wissenschaftlichen Forschungsinstituts «World martial art traditions and Criminalistic research of weapon handling.» Ph.D. Oleg Maltsev und Sifu/Guru Philippinischen militärischen Künste, Stile Wing Chun und Jeet-kun-Do, Chef-Instruktor Rister international Martial Arts, Jon Rister.

Ph.D. Oleg Maltsev and Sifu Jon Rister

Während der Forschung stellte sich heraus, dass Kali ein bestimmtes Kampf Modell ist und nicht Kampfkunst, wie es allgemein angenommen wird, und dieses Modell des Kampfes ist in der Lage, jede militärische Kunst zu bilden.Sie können alle technischen Elemente einfügen und dementsprechend kann die Anzahl der technischen Elemente in Kali endlos sein. Hauptsache ist, dass diese technischen Elemente dem Kali-Modell entsprechen und eingefügt werden können.

Was ist Kali?

Betrachten wir zuerst die gerade Linie.Es heißt «sinawali», das heißt, im Kali-System wird jede lineare Bewegung als«sinawali» bezeichnet.Mit anderen Worten, es kann gesagt werden, dass alle linearen Bewegungen in Richtung des Gegners Sinawali sind und alle linearen Fechten technische Elemente Sinawali sind.

Betrachten Sie die direkte Linie, die senkrecht zur ersten verläuft. Es geht um horizontale Bewegungen, die das Kali-System leiten, und sie werden als Gunti (die Schere) bezeichnet.

So haben wir ein Kreuz Sinawali-Gunti. Um dieses Prinzip verständlicher zu machen, schlug Oleg Maltsev ein Beispiel für einen Joystick vor, dessen Bewegungen (vorwärts und rückwärts) als Sinawali bezeichnet werden können, und die Bewegungen (links-rechts) – Gunti. Inzwischen könnten technische Elemente in irgendeiner Form auftreten.

Gunti und Sinawali definieren die Bewegung in horizontalen und linearen Ebenen. Wenn zum Beispiel ein Gegner in den Kopf schlägt und in diesem Moment pariert der Gegner den Schlag, wird es Sinawali. Wenn ein Gegner einen Schlag von rechts abgibt und der andere auf eine Seite wechselt (den Schlag vorbei), wird es Gunti sein, da der Schlag von der rechten Seite kommt. Jede Art von direkten stechende Schlägen und kurzen Schnitt Schlägen, die nicht über die Schulterzone hinausgehen, werden als Sinawali bezeichnet (auch wenn sich Korpus zu einer Seite verschiebt). Während des Schlagens ist es wichtig, dass die nicht über die Schulter des Gegners hinausgehen. Falls der Schlag von einer Seite kommt, wird es Gunti sein.

Lineares Prinzip (direkte Linie).Phd Oleg Maltsev

Bedenken Sie, dass ein Messer und ein Dolch in beiden Händen sind. Dieses Paar wird als grundlegendes kriminelles Paar bezeichnet. Bei der Untersuchung der kriminellen Subkultur eines Landes muss man verstehen, dass ein Stock und ein Messer die Hauptverbrecher Elemente sind. Im Philippinischen Kali-System ist dieses Paar das Herzstück. Wenn eine Person mit einem Messer und einem Stock gleichzeitig arbeiten kann (gunti-sinawali), dann er mit jedem Typ der Waffe (Degen, Säbel, Schwert usw.) umgehen.Ein Stock und ein Messer sind ein Simulator, der alles durcharbeitet.Sie können während des Trainings als Haupttrainingsgerät bezeichnet werden, mit dem Drills auftreten. Alles andere im philippinischen System ergibt sich daraus. Wenn der Person in der Lage ist, mit der Reihenfolge «Stock und Messer in beiden Händen» zu arbeuten, wird jede Art von Waffe für ihn leicht sein. Diese Hauptmaschine (Stock und Messer) heißt «Arnis».

Bei der Arbeit Stocks und Messers. Ph.D. Oleg Maltsev

Arnis gilt als die wichtigste Kampfkunst auf den Philippinen.

In Erinnerung an die Geschichte und den Stil des Fechtens wie palermitanisch, sehen wir auch einen Stock und eine Klinge. Darüber hinaus ist im palermitaschen Stil des spanischen Fechtens die Arbeit mit einem Stock oder einer Klinge sowohl einzeln als auch in Paaren sichtbar.

Block 3 des palermitanischen spanischen Fechtens

Zurück zu einer schematischen Zeichnung des Philippinische Kali-System wurde im Laufe der Forschung klar, dass all diese Elemente (die gesamte Zeichnung) das System bilden, das die sogenannte Sumbrada erzeugt. Sumbrada ist die Kombination, durch die man gewinnt. Sumbrada ist ein umfassendes Konzept, das den Fluss bedeutet. Kombinationen stürzen aus diesem System heraus, diese Maschine als zufällige Menge von Zahlen, und es wird ein Übertragungsmedium, das die Oberhand in Kali gibt.

Natürlich sind im Philippinischen Kali-System alle Namen spanisch und nicht philippinisch.

Jeder Zug eines Gegners oder deines Zuges, im Grunde wird die Verschiebung in der Bewegung als Kumbiada bezeichnet. Diese Art von Schicht bringt einen Gegner in eine unbequeme Position und zwingt ihn, sich zu bewegen oder hinter Ihnen her zu gehen.

Bei Atakada serrada geht es darum, den Schlag zu verpassen und den Schlägen zu stoppen (alles, was mit Drehpunkten eines Gegners zu tun hat).

In Atakada serrada gibt es ein bestimmtes Element, das einen Gegner – den Sigan – aufhält. Mit anderen Worten, Sigan ist der zentrale Kern von Atakado und manifestiert sich als Schlag gegen eine Hand. Ein Schlag auf eine Hand ist der beste Weg, um einen Gegner zu stoppen, da er ihn entwaffnet.

Wenn wir alle Elemente auf schematische Weise miteinander verschmelzen, erhalten wir eine Windrose.

Windrose «Sumbrada»

Lineare Bewegungen (Sinawali), horizontale Bewegungen (Gunti), Bewegungen, die die Richtung ändern (Kumbiyada), fehlen, folgen dem Schlagen und bringen eine Bewegung zu einem Drehpunkt (Atakada Serrada) zum Gesamtmodell von Kali.

Sumbrada ist die Kombination von gegebenen technischen Elementen-Adaptern, die 2,3,4 oder 5 Elemente haben, mit anderen Worten, das Fechten selbst besteht aus Kombinationen 2,3,4 oder 5 Elementen. Diese Basiselemente arbeiten mit technischen Elementen zusammen. Sie sind eine bestimmte Plattform für technische Elemente und es können beliebige Elemente sein.

In diesem Moment erscheinen zwei weitere Zeichnungen der Windrose. Die zweite Zeichnung zeigt die Fußarbeit in Kali.

Eine Abbildung von der Fecht Erfassung

Dieses Schema der Fußarbeit wurde von Ph.D. Oleg Maltsev im Rahmen gegenseitiger wissenschaftlicher Forschung und praktischer spanischer Fechttrainings zusammen mit Maestro Palmero Ramos während seines Besuchs in Odessa (Ukraine) demonstriert.

Die dritte Windrose erscheint vor der Person selbst. Es beschreibt die Winkel der Schläge (das Uhrensystem)

Wir haben am Ende drei Windrosen:
Es befindet sich auf dem Boden und ist für die Fußarbeit verantwortlich.
Sie befindet sich zwischen den Konkurrenten und gibt die Richtung vor, die die technischen Elemente definiert
Sie befindet sich im vorderen Bereich der Person und zeigt die Winkel der Stöße.
In der Summe gibt es drei Windrosen, aber tatsächlich gibt es nur eine, da es sich um den Wind von Rosen handelt, die sich in einer Kugel bewegen.

Wie kommen sie zusammen?

Windrose, die für die Fußarbeit verantwortlich ist, gilt als die wichtigste. Aus diesem Grund reagieren wir zuerst mit unseren Füßen. Als Nächstes gibt die Windrose die Aktion an eine andere Windrose (Sumbrada) weiter und die dritte Windrose (Winkel des Streiks) ist für den technischen Schlag verantwortlich. So sieht das Kali-System im Allgemeinen aus.

In ähnlicher Weise erscheint das Hauptmodell des spanischen Fechtens. Und da gibt es Zweifel, da alles streng den Elementen des spanischen Fechtens entspricht.

Das Kali-Modell ist universell, es können beliebige technische Elemente verwendet werden. Wieso ist es so? Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass es im neapolitanischen System zwei Begriffe gibt: das empfohlene Paket technischer Elemente und das wichtigste. Das Prinzip des spanischen Fechtens erlaubt das Einfügen von technischen Elementen.

Grundsätzlich ist die Windrose ein Kreis. Drei Kreise ebenso wie drei Maschinen arbeiten kohärent und die Technik ist entsprechend aufgebaut (die Art und Weise, wie sie ausgeführt wird). All dies macht das Philippinische Kali-System.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es auf der Grundlage der Kali das spanische System ist. Es wird deutlich, warum Kali heute eines der mächtigsten Systeme der Welt ist – es baut auf der europäischen Mystik auf (das spanische Fechten, das nach dem venezianischen das weltweit stärkste System ist).

Previous
Next

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*